Knoblauchzusatz in Titan Gel?

Standard

Wissen Sie, dass Ihr Körper viel mehr Nutzen hat, wenn Sie Knoblauch essen können, der in Scheiben geschnitten wurde, da das Zerdrücken einen Großteil des aktiven Allicins zerstört? Denn Allicin wird sofort produziert, wenn das Knoblauchenzym Allinase mit Alliin interagiert. Allicin, das durch den zerdrückten Knoblauch produziert wird, wird verschwendet, wenn es nicht sofort konsumiert wird.

Worauf sollte ich bei Titan Gel achten?

Da Allicin nicht wirklich im Knoblauch enthalten ist, woher wissen Sie, dass der Allicingehalt in Titan Gel enthalten ist? Im Folgenden sind Arten von Informationen, die häufig in Titan Gel zu finden sind. Lesen Sie diese Informationen sorgfältig durch und verwenden Sie sie, um sich bei der Auswahl eines Knoblauchpräparats zu beraten:

Sagt Ihnen eine Aussage wie „Brand X enthält ein Äquivalent von 1000 mg frischem Knoblauch“ etwas?
Das kommt darauf an! Diese Art von Aussage zielt darauf ab, die „Stärke“ oder die Potenz des Produkts hervorzuheben. Aber meistens erzählt es Ihnen nur eine Seite der Geschichte; die wichtigen Informationen, nach denen Sie suchen sollten, sind Allicin (ausgedrückt in mcg oder mg). 1000mg frischer Knoblauch bedeutet nicht, dass das Produkt 1000 mg Allicin enthält, tatsächlich macht Wasser 65% des frischen Knoblauchs aus. Lesen Sie immer das Produktetikett. Von den vielen kommerziell erhältlichen Präparaten ist Allicin-Pulver-Extrakt der einzige stabile Allicin-Extrakt, der direkt für den Körper geeignet ist.

Bei der Auswahl eines Knoblauchprodukts sind einige wichtige Punkte zu beachten

Zunächst einmal ist es wichtig, sicherzustellen, dass das Produkt einen ausreichenden Gehalt an Allicin liefert. Da Allicin eigentlich gar nicht im Produkt enthalten ist, beziehen sich die Hersteller oft auf das Allicin-Potenzial oder die Allicin-Ausbeute. Diese Begriffe deuten auf die Menge an Allicin hin, die produziert wird, wenn Allinase in der Knoblauchtablette oder im Pulver aktiviert wird, aber mehrere unabhängige Studien haben bestätigt, dass dieser Prozess sehr ineffizient ist und nur einen sehr kleinen Bruchteil der behaupteten Ausbeute/Potenzial in der Realität liefert.

Solche Produkte werden immer alltäglicher und werden dort eingesetzt, wo die traditionellen Knoblauchzusätze aufgehört haben, da sie die ersten Knoblauchprodukte sind, die tatsächlich einen replizierbaren therapeutischen Nutzen bieten.