Tezos-Stiftung schließt Vergleich über 25 Millionen Dollar ab

Standard

Tezos-Stiftung schließt Vergleich über 25 Millionen Dollar in einem konsolidierten Rechtsstreit

Die Tezos-Stiftung schloss am 20. März nach mehr als zwei Jahren des Kampfes vor Gericht einen Vergleich für ihre konsolidierte Sammelklage über 25 Millionen Dollar.

 finanziellen Aufwands laut Bitcoin Trader

In einem Beitrag auf ihrer Website behauptet die Stiftung, dass sie sich aufgrund des zeitlichen und finanziellen Aufwands laut Bitcoin Trader für einen Vergleich entschieden habe, der durch das laufende Verfahren entstanden sei.

„Es wurde entschieden, dass die einmaligen finanziellen Kosten eines Vergleichs den Ablenkungen und Rechtskosten, die mit der Fortsetzung der Kämpfe vor Gericht verbunden sind, vorzuziehen sind“, erklärt die Stiftung.

Das Vergleichsverfahren steht derzeit noch unter dem Vorbehalt der gerichtlichen Genehmigung.

Tezos bestreitet jegliches Fehlverhalten in $232 Millionen ICO

Nach der Durchführung der damals rekordverdächtigen Erstausgabe von 232 Millionen Dollar im Juli 2017 begannen schnell Klagen gegen Tezos zu entstehen – wobei sich der Zeitpunkt der Verteilung der Münzen inmitten eines Rechtsstreits zwischen den Schöpfern der Kryptowährung und dem damaligen Präsidenten der Stiftung über die Kontrolle der Gelder des Projekts verzögerte.

Im Januar 2018 zogen mehrere Kläger, die Tezos der Ausgabe nicht lizenzierter Wertpapiere beschuldigten, dazu über, ihre Verfahren gegen Tezos zu konsolidieren, wobei das Gericht am 3. April 2018 die Konsolidierung gewährte.

Der Rat von Tezos behauptet, dass er keine nicht registrierten Wertpapiere ausgegeben hat, und beschreibt die Klage:

„Die Tezos-Stiftung entschied sich, alle Ansprüche zu regeln, weil die Tezos-Stiftung glaubt, dass dies im besten Interesse des Tezos-Projekts und der Gemeinschaft als Ganzes ist. Die Stiftung glaubt weiterhin, dass die Klagen unbegründet waren und bestreitet weiterhin jegliches Fehlverhalten“.

Durch den Vergleich vermeidet Tezos das Risiko, dass ein Gericht entscheidet, dass sein ICO ein Wertpapierangebot war.
Die Tezos-Stiftung hält 635 Millionen Dollar.

Seit der Durchführung des rekordverdächtigen ICO hat sich der Wert des Tezos-Vermögens fast verdreifacht – der halbjährliche Bericht der Stiftung vom 9. März enthüllte, dass die Stiftung ein Vermögen von 635 Millionen Dollar besitzt.

Der Bericht enthüllte auch, dass die Stiftung seit August 2019 37,6 Millionen Dollar an Zuschüssen für das Tezos (XTZ)-Netzwerk bereitgestellt hat.

Bitcoin Investition bei Crypto Trader BTC ROI positiv

Standard

Bitcoin Investition: BTC ROI positiv für 64% Tage seit 2017

Bitcoin (BTC) ist seit etwa Mitte 2007 mit seiner Mainstream-Attraktivität gestartet. Seitdem hat der Marktpreis von BTC ein Auf und Ab erlebt, mit mindestens einem Dutzend dramatischer Tage der Aufwertung oder des Absturzes.

Bei Crypto Trader gibt es neue Vorsätze

Rückblickend haben Wetten auf BTC-Preise in den letzten beiden Jahren in rund 64% der Fälle eine tägliche Aufwärtsbewegung gebracht. Die genaue Höhe der Gewinne bei Crypto Trader blieb jedoch unvorhersehbar. Jüngste Analysen zeigen, wie sich die Tage im grünen und roten Bereich in den letzten zwei Jahren verteilt haben.

Bitcoin zeigte deutliche Perioden, in denen die Gewinne praktisch garantiert waren. Dann gab es Bärenmärkte, die fast alle früheren Gewinne zunichte machten. Jetzt ist BTC in eine gemischte Phase eingetreten, in der es keinen klaren Trend gibt.

Für Bitcoin war der „Buying the Dip“ ein Instrument, um temporäre Tiefstände zu nutzen, obwohl die Strategie während der Baisse 2018 nicht immer funktionierte. Aber im Vergleich zu anderen Münzen waren die BTC-Gewinne eine viel sicherere Wette.

Zum Vergleich: XRP hatte Ende 2017 eine kurze, konzentrierte Rallye und hat seit Anfang 2018 an den meisten Tagen Verluste gemacht. Auch Ethereum (ETH) hat sich aufgelöst, ohne dass in den letzten zwei Jahren eine nachhaltige Entdeckung gemacht wurde.

Aber es gab auch Schlimmeres. ZCash (ZEC) an einem beliebigen Tag seit seiner Gründung zu berühren, war eine persönliche Finanz-Katastrophe, da die Münze immer wieder aufgelöst wurde. Es hilft nicht, dass die ZEC mit unrealistischen, über $5.000 gepumpten Preisen zu handeln begann und seither immer weiter gedumpt hat. Die anderen Vermögenswerte sind ein gemischter Sack, und einige sind Anomalien.

ChainLink (LINK) hat nach dem Handelsbeginn eine lange Reihe von Gewinnen erzielt – aber im letzten Quartal 2019 ist der Kurs häufiger gesunken, ohne die Verluste auszugleichen. LINK hat Aufmerksamkeit erregt, aber auch Kritik erhalten, die Preisaktion könnte eine konzertierte Pump-Aktivität sein.

Im Nachhinein wird Bitcoin zum besten investierbaren Vermögen des Jahrzehnts

Das Timing des Marktes ist fast unmöglich, aber im Nachhinein betrachtet bleiben Altmünzen-Investitionen bei Crypto Trader risikoreicher, und das Festhalten an den Anlagen bedeutet eine höhere Chance, in eine tiefe Preisspirale zu geraten. Auf der anderen Seite hat sich der Kauf von Bitcoin-Tiefs und das Halten für einige Monate zu einer relativ erfolgreichen Strategie für BTC entwickelt.

Bitcoin ist zudem die profitabelste Anlage des Jahrzehnts und übertrifft alle anderen Anlageklassen, da ihr Preis aus dem Nichts gestiegen ist.

BAML hat eine Liste der besten/schlechtesten Anlageklassen des Jahrzehnts:

  • * Beste: Bitcoin $1 in 2010 = $90.026 heute
  • * Schlimmste. * Myanmar Kyat $1 in 2010 = $0,004 (Spot) heute.
  • * (Zum Vergleich: US-Aktien $1 im Jahr 2010 = $3,46 heute)

BTC handelt bei $7300,82 +0,23%, da das Ende des Jahres 2019 näher rückt, und das vergangene Quartal zeigte, dass die Münze unvorhersehbar bleibt, wobei die Gewinn- und Verlustzyklen schneller kommen. Vorerst hat der Benchmark-Krypto die Perioden der großen kontinuierlichen Aufwertung verlassen, und Bullen und Bären kämpfen öfter innerhalb einer Spanne von einigen hundert Dollar.