Zwei weitere YouTube-Kanäle, die sich auf Kryptomontagen beziehen

Standard

Zwei weitere YouTube-Kanäle, die sich auf Kryptomontagen beziehen, werden wiederhergestellt, nachdem sie von der Plattform blockiert wurden. Nach dem von YouTube verhängten 24-stündigen Verbot stellte die Plattform zwei Kanäle im Zusammenhang mit Bitcoin Circuit wieder her.

finanziellen Aufwands laut Bitcoin Trader
Zwei neue Kanäle im Zusammenhang mit Kryptomonien wurden kürzlich von YouTube blockiert. Einige Schöpfer behaupten, dass dies Teil einer laufenden Kampagne der Videoplattform gegen Schöpfer ist, die Inhalte im Zusammenhang mit Kryptomonien veröffentlichen. In weniger als 24 Stunden wurden die Verbote jedoch aufgehoben, und beide Kanäle wurden vollständig wiederhergestellt.

BTC Sessions, ein YouTube-Kanal, der sich auf Blockchain konzentriert und seit 2016 aktiv ist, berichtete am 17. April über Twitter, dass seinem Konto „wiederholte oder schwerwiegende Verstöße“ gegen die Community-Richtlinien der Plattform gemeldet wurden.

Tone Vays-Kanal deaktiviert, während YouTube die Krypt-Bereinigung fortsetzt

Nach etwa acht Stunden beschloss YouTube jedoch, die Blockade aufzuheben. Die Plattform stellte in einer kurzen Mitteilung fest, dass das Konto „doch nicht gegen ihre Nutzungsbedingungen verstößt“.

„Vielen Dank an alle, die in den sozialen Medien so viel Staub aufgewirbelt haben. Um das Risiko zu mindern, erweitere ich die Nachrichteninhalte um Streaming auf YouTube, Twitch, Facebook Live, Twitter über Periscope und DLive.

YouTuber von Krypten, deren Konto wiederhergestellt wurde, beschreibt die Erfahrung des Verbietens von Kanälen
Ein weiterer Sender nach einem Tag des Verbots wiederhergestellt. Tone Vays kündigte auch auf Twitter an, dass YouTube die Suspendierung aus seinem Kanal entfernt hat, nachdem sie am 16. April von der Plattform blockiert worden war:

„Ich möchte mich persönlich bei all meinen Fans und den Bitcoinern bedanken, die dazu beigetragen haben, dass dies geschehen konnte. Ihr wart diejenigen, die meinen Sender zurückbekommen haben. Besonderer Dank gilt denjenigen, die den Inhalt zur Verfügung gestellt haben, um die Botschaft zu verbreiten.

Als die Aussetzung erfolgte, sagte Vays gegenüber Cointelegraph Folgendes:

„Das Schlimmste ist, dass mein ganzes Login gelöscht wird, so dass ich zum Beispiel auf meinem Telefon nicht einmal die YouTube-Anwendung nutzen kann, um die Inhalte anderer Leute zu sehen. Ganz zu schweigen davon, dass meine Wiedergabelisten mit den Inhalten anderer Leute auch weg sind. Diesmal erhielt ich die gleiche Warnung in dem Video von heute Morgen (das sich nicht von den anderen 1.000 Videos auf meinem Kanal unterschied). Eine Stunde später war mein gesamter Kanal weg.